TAKE A SEAT

Take a seat !

Das Projekt «Take a seat» wurde von Aekae (Fabrice Aeberhard & Christian Kaegi) im April 2009 im Café/Bar «Z am Park» als Teil des Interieur-Konzepts ins Leben gerufen. Hier soll nicht nur kulinarischen Genüssen, sondern auch interessanten Gestaltern eine Plattform geboten werden.

Verschiedene Designer und Künstler werden damit beauftragt, jeweils vier der klassischen Horgenglarus Bistrostühle auf eigene Weise zu bearbeiten. Der Innenraum des Café’s wurde so gestaltet, dass die Stühle zur Geltung kommen, und ein spielerisches Element bilden, damit das breit gefächerte Publikum des kleinen Quartiercafé’s in einem unkomplizierten Rahmen mit zeitgenössischer Gestaltung konfrontiert wird.

Der Stuhl Classic 1-380 der Firma Horgenglarus bildet die ideale Basis für dieses Projekt. Das bald 100 jährige Werksdesign ist der Archetyp eines modernen Stuhls, und noch heute funktional, ökologisch und ökonomisch fortschrittlich.

Durch den eng gesteckten Rahmen dieses Projekts, wird die Haltung des jeweiligen Gestalters für ein breites Publikum verständlich. So wird ein Vergleich der Entwürfe möglich, und die Denk- und Arbeitsweise kann zum Ausdruck gebracht werden.

Die überarbeiteten Stühle können jeweils während 6 Monaten im Café Z am Park probiert und betrachtet werden, bevor sie an einer Auktion zu ersteigern sind. Der Gewinn kommt den Gestaltern zu Gute.

Das Projekt wird von Horgenglarus und Bogen33 unterstützt.
Text: Take a seat

 

 Martina Blattmann (2012) (unten)
w690h690_art_49_1

Raum B (2014) (unten)

w690h690_art_63_1 Carlo Lienhard (2014) (unten + Beitragsbild)

w690h690_art_64_1

Christoph Jenni (2013) (unten)

w690h690_art_57_1

Damian Fopp (2014) (unten)

w690h690_art_58_1

Karin & Marc Briefer (2012) (unten)

w690h690_art_48_1

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *